1000 Meter Challenge Beach Clean Up

Saubere Ostseestrände

1000 Meter Strand von Abfällen aus dem Meer an einem Tag reinigen – geht das? Na klar!  Studenten der Fachhochschule des Mittelstandes Schwerin haben am Samstag den 30.05.2015 einen 1000 Meter langen Abschnitt des Strandes vor Kägsdorf bei Kühlungsborn von Abfällen gereinigt. Der aufgesammelte Müll wurde nach wissenschaftlichen Methoden analysiert und fachgerecht entsorgt. Vielen Dank an die Gemeinde Bastorf für die logistische Unterstützung der Aktion und die Entsorgung der eingesammelten Abfälle.

Ergebnisse

Die Auszählung und Analyse der Müll-Funde am Strand von Kägsdorf erbrachte folgendes Ergebnis:

Zu viel Müll in der Meeresumwelt

Achtlos weggeworfenen Plastiktüten und Verpackungen, versehentlich abgerissene Angelschnüre – Tausende Tonnen Abfälle gelangen in jedem Jahr vom Ufer und von unseren Stränden aus in die Ostsee. Durch Strömungen, angetrieben von Wind und Wellen, gelangt der Müll auch in weit abgelegene Meeresgebiete. Experten schätzen, dass etwa 70 % der Abfälle im Meer auf den Meeresgrund sinken, weitere 15 % dauerhaft im Meer treiben und 15 % unseres Mülls schlussendlich wieder an unsere Strände gespült wird – Müll, der lange haltbar ist. So braucht z.B. eine Plastikflasche rund 450 Jahre bis sie sich zersetzt hat.

Müll ist eine Gefahr für den Menschen

Plastikmüll ist eine ernsthafte Gefahr für die Meeresumwelt. Meerestiere verfangen sich in Netzresten, Fische können kleine Plastikteilchen verschlucken. Aber auch wir Menschen können uns durch scharfkantige Abfälle am Strand verletzen.

Oecolog e.V. setzt sich dafür ein, umweltverträgliches Verhalten im Alltag zu unterstützen und mit zu gestalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>